Brick Fans Rhein Main

Unsere Ausstellungen in Reinheim und Kaiserslautern

Die Kollegen Ludger Havighorst und Reiner Bernhard nehmen an der Modellbahn-Ausstellung der Eisenbahnfreunde Wetterau (www.ef-wetterau.de) im Lokschuppen am Bahnhof Bad Nauheim mit einer 12qm LEGO Anlage teil. Der Schwerpunkt liegt auf Dampfloks und Fachwerkhäusern.

Der Verein hat ein großes Gelände mit historischen Fahrzeugen und einen Lokschuppen. Er befährt und unterhält de 20km Privatstrecke von Bad Nauheim nach Münzenberg.

Die Ausstellung ist nur am Pfingstmontag (21.05.2018) von 10 Uhr bis 18 Uhr – der Eintritt ist frei.

Der Lokschuppen ist am Bahnhof Bad Nauheim durch die Unterführung zur Nordseite erreichbar. Mit dem Auto über die Straße „Am Goldstein 12".

Eine weitere Ausstellung gibt<39>s zur Zeit in Reinheim im Odenwald. Die Kollegen Frank Fürböck und Bernd Nachtigall haben das Reinheimer Museum liebevoll mit LEGO-Sets aus allen Epochen dekoriert. Der Heimatverein betreibt das dortige Museum (http://www.museum-reinheim.de) und zeigt in einer Sonderausstellung verschiedene Baukastensysteme. Der LEGO-Teil dieser Ausstellung wurde von den Brick-Fans gestaltet. Das Museum in Reinheim hat immer Sonntags von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung geht noch bis in den Herbst. Der Eintritt ist kostenlos. Das Museum befindet sich in der Kirchstraße 41 in 64354 Reinheim. Auch auf der Gartenschau Ausstellung (http://www.gartenschau-kl.de) in Kaiserslautern ist der BFRM wieder aktiv. Einige Kollegen haben hier ihre Modelle stehen. Ich erwähne mal Stellvertretend Georg Griesheimer, Martin Kolb und Wolfgang Schubert. Da sind noch einige bekannte Modelle mehr, verzeiht wenn ich jetzt nicht jeden einzelnen erwähnen kann. Den Ausstellungsort kennt ihr ja von unseren Oktober-Events im dortigen Brauhaus. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Adresse ist: An der Kalause 9, 67659 Kaiserslautern. Zu finden ist das aber ganz einfach: Nach Kaiserslautern rein und dann immer den weißen Schildern „Gartenschau" und „Japanischer Garten" folgen. Am besten dann auf dem P1 parken, das ist direkt an der Ausstellung.